Wer sind wir?

 

 

Die VoG Adalia nach der lateinischen Bezeichnung des Zweipunkt-Marienkäfers wurde im Jahr 2001 nach dem Erfolg der Kampagne „Des coccinelles plutôt que des pesticides“ (Lieber Marienkäfer als Pestizide) ins Leben gerufen.

Ihre Ziele:
- Zur Reduzierung des Einsatzes von Pestiziden in Gärten, Grünanlagen und an Straßen anregen. Sie zielt in erster Linie auf die Reduzierung von Pestiziden ab, die nachteilige Auswirkungen auf die Umwelt und Naturschätze haben und überdies die Gesundheit des Benutzers und der Bevölkerung gefährden.
- Information, Schulung und Beratung über Alternativen zu Pestiziden.


Ob im Kampf gegen Läuse, Schnecken oder gar Unkraut, es gibt Alternativen zu Pestiziden.

www.adalia.be

Die VoG NATAGORA hat sich dem Naturschutz vor allem in der Wallonie und in Brüssel verschrieben.

Ihre Hauptaufgabe: den Verlust an Biodiversität eindämmen und den guten Zustand der Natur im Gleichgewicht mit den menschlichen Aktivitäten wieder herstellen. Dazu werden verschiedene Ansätze verfolgt: die Entwicklung eines Netzes von Gebieten, in denen die Natur oberste Priorität hat, der direkte Schutz bedrohter Arten (z.B. Schwalben, Lurche, Schmetterlinge…), der ein wissenschaftliches Follow-up voraussetzt, das von Tausenden ehrenamtlichen Mitarbeitern unterstützt wird.

Naturschutz kann sich nicht auf einige geschützte Gebiete beschränken. Es bedarf der Teilnahme aller Akteure der Gesellschaft. www.natagora.be

 

© 2018 Printemps sans pesticides